Glaukom Diagnose
und Vorbeugung (Grüner Star)

Basis Glaukom-Vorsorgeuntersuchung, 20,– €

Medizinische Leistungen:

  • Augeninnendruckmessung
  • Beurteilung des Sehnerven am Spaltlampenmikroskop
sollte ab dem 40. Lebensjahr alle zwei Jahre, ab dem 50. Lebensjahr jährlich bei allen Menschen erfolgen

Gesichtsfelduntersuchungen (Computergesteuerte Schwellen-Perimetrie), 25,– €

Das Gesichtsfeld ist der Bereich, in dem Sie beim Blick geradeaus ohne Bewegung der Augen Licht wahrnehmen können. Durch Projektion eines Lichtpunktes unterschiedlicher Helligkeit können verschiedene Stellen der Netzhaut auf ihre Funktion geprüft und die Lichtempfindlichkeit an dem jeweiligen Prüfpunkt mit der computergesteuerten Schwellenperimetrie gemessen werden. Die Gesichtsfelduntersuchung stellt die standardmäßige Untersuchung zur Verlaufskontrolle dar.

einmal jährlich zur Erfassung von funktionellen Ausfällen, bei gut eingestellten Glaukompatienten alle sechs bis zwölf Monate, bei oculärer Hypertension alle drei bis sechs Monate

Funktionelle Ausfälle im Gesichtsfeld treten jedoch erst auf, wenn mindestens 30-50% der Sehnervenfasern abgestorben sind. Zitat des Züricher Augenarztes Prof. Gloor: “Der glaukomatöse Gesichtsfeldausfall ist nicht der Anfang des Glaukoms, sondern der Anfang vom Ende.

Sehnervenfaser‑Analyse (GDx), 94,– €

Der Sehnerv wird vom Augenarzt am Spaltlampenmikroskop mit einer Lupe untersucht und beurteilt. Dieses Verfahren ist nicht absolut objektivierbar. Einen wesentlichen Fortschritt in der Diagnostik stellt daher die Untersuchung mit einem Laserscanner dar. Dieses moderne Messverfahren führt zu einer objektiven Darstellung des anatomischen Befundes: Mit einem Laserscanner und polarisiertem Licht misst das GDx (nerve fiber analyzer) exakt die Dicke der Sehnervenfasern um den Sehnerven herum. Hierdurch werden kleinste Veränderungen, im Bereich weniger Mikrometer, bei der jährlichen Kontrolle bereits frühzeitig sichtbar. Der gewonnene Zeitvorsprung wird statistisch auf 3-5 Jahre geschätzt und ermöglicht einen Therapiebeginn, lange bevor Funktionsverluste im Gesichtfeld messbar werden. Die anatomische Messung der Nervenfaserschicht (GDx) zur Erfassung früher Nervenfaserschäden wird dringend in Kombination mit der Gesichtsfelduntersuchung zu empfohlen.

sollte alle ein bis zwei Jahre erfolgen, wichtig für Verlaufskontrolle bei Glaukom, oculärer Hypertension, Vorliegen von Risikofaktoren, ungewöhnlich aussehenden Sehnerven

Sonographische Bestimmung der Hornhautdicke (Pachymetrie), 30,– €

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die gemessenen Augeninnendruckwerte abhängig von der Dicke der Hornhaut individuell unterschiedlich bewertet werden müssen. Je dünner die Hornhaut ist, umso gefährlicher sind möglicherweise selbst „normal“ erscheinende Druckwerte einzuschätzen. Bei dicker Hornhaut können dagegen möglicherweise „zu hoch“ erscheinende Druckwerte noch akzeptabel sein.

einmalig zur Erfassung des Hornhaut- Korrekturfaktors

Erweiterte Glaukomvorsorge, 149,– €

Medizinische Leistungen:

  • Augeninnendruckmessung
  • Perimetrie
  • GDx
  • Pachymetrie

Standard Glaukomvorsorge, 115,– €

Medizinische Leistungen:

  • Augeninnendruckmessung
  • Perimetrie
  • GDx

 

Makuladegeneration und Netzhaut-Vorsorge

Netzhautfotografie, 16,– €

Durch eine Farbfotografie von Veränderungen der Netzhaut und der Sehnerven kann die Verlaufskontrolle von vielen Krankheiten wesentlich verbessert werden. Dies ist insbesondere sinnvoll bei altersabhängiger Makuladegeneration, Pigmentflecken der Aderhaut, diabetischen Netzhautveränderungen, Netzhautveränderungen durch Bluthochdruck, Gefäßverschlüssen, genetisch bedingten Netzhauterkrankungen, Erkrankungen der Sehnerven, wie z. B. grüner Star.

Medizinische Leistungen:

  • Farbfotografie der Netzhaut
in Abhängigkeit vom Ausgangsbefund

Sprechstunden nach Terminvereinbarung
Aktuelle Info »

Sprechstunden

Mo, Di, Do 9-19 Uhr
Mi 8-19 Uhr
Fr 8-13 Uhr
Sa 10-12 Uhr

Urlaubs-Sprechzeiten »

Anmeldung

Tel. (030) 80 58 11 11

Privatsprechstunde
Tel. (030) 80 58 11 10

Adresse

Teltower Damm 15
14169 Berlin (Zehlendorf)